Erst mal reinschnuppern

Praktikum und Bundesfreiwilligendienst

Einen Fuß in der Tür…

Man sagt „aller Anfang ist schwer“ – doch das muss nicht immer so sein.
Wir bie­ten für alle Inter­es­sier­ten eini­ge Mög­lich­kei­ten, die ers­ten Schrit­te in unse­ren Unter­neh­men ganz unpro­ble­ma­tisch lau­fen zu können.

Praktikum

Für ers­te prak­ti­sche Erfah­run­gen oder um den All­tag in einer Ein­rich­tung des Gesund­heits­we­sens ken­nen zu ler­nen, bie­tet sich ein Prak­ti­kum in unse­ren Ein­rich­tun­gen an.
Egal, ob ambu­lan­ter Dienst oder voll­sta­tio­nä­re Pfle­ge­ein­rich­tung, ob Haus­wirt­schaft, tech­ni­scher Dienst oder Ver­wal­tung… Unse­re Türen ste­hen offen, um sich selbst ein Bild unse­rer Ein­rich­tun­gen als auch vom jewei­li­gen Tätig­keits­bild ver­schaf­fen zu kön­nen.
Die Dau­er des Prak­ti­kums rich­tet sich dabei ganz nach indi­vi­du­el­lem Wunsch – von weni­gen Tagen bis hin zu einem gan­zen Jahr.
Müll raus­brin­gen, Kaf­fee kochen, Unter­neh­mens­bro­schü­re aus­wen­dig ler­nen? Nicht bei uns! Sinn­vol­le Auf­ga­ben und per­sön­li­ches Aus­pro­bie­ren ste­hen im Fokus eines jeden Prak­ti­kums. Die Beglei­tung durch geschul­tes Fach­per­so­nal bringt dabei Sicher­heit und nie­mand ist auf sich allein gestellt.

Bundesfreiwilligendienst

Einen tie­fe­ren Ein­blick in den All­tag einer Pfle­ge­ein­rich­tung bie­tet der Bun­des­frei­wil­li­gen­dienst. Die­sen bie­ten wir im Senio­ren­zen­trum An der Wer­re für bis zu ein Jahr an. Die Buf­dis (Bun­des­frei­wil­li­gen­dienst­leis­ten­de) haben in unse­rer Ein­rich­tung die Mög­lich­keit in alle gewünsch­ten Berei­che hin­ein­zu­schnup­pern und dabei den All­tag der Bewohner/innen zu beglei­ten, aber auch eige­ne Stär­ken und Gren­zen zu ent­de­cken, aus­zu­pro­bie­ren und vor allem den Spaß an der Arbeit im Bereich der Pfle­ge ken­nen­zu­ler­nen. Grund­satz dabei ist: alles kann – nichts muss
Auch eine finan­zi­el­le Ver­gü­tung in Form eines Taschen­gel­des ist sicher­ge­stellt.
Gera­de als Über­brü­ckung bis zum nächs­ten anste­hen­den Lebens­schritt, zum Beant­wor­ten der Fra­ge „Was will ich eigent­lich?“, aber vor allem auch als Vor­stu­fe zur Aus­bil­dung bie­tet sich der Bun­des­frei­wil­li­gen­dienst her­vor­ra­gend an.

Ansprechpartner

Dani­el Voß

Per­so­nal­lei­tung

daniel.voss@hka-loehne.de
E‑Mail-Adres­se
05732.68 26 0
Tele­fon